Aktuelle Meldungen

Einladung: 3. Forum Bildung zum Thema „Politische Bildung stärken – aber wie?“

Wie kann die politische Bildung in den Schulen gestärkt werden und Politikunterricht nachhaltig wirken? Wie können die Schulen die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, Verantwortung für Freiheit, Menschenrechte, Frieden und...


Einladung für die Seniorinnen und Senioren der GEW-Dieburg: Der Odenwald in der Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts, Teil III

In der Zeit vom 2. bis zum 30. Juli zeigt das Museum Reinheim in der Galerie im Hofgut, Kirchstraße 24, 64354 Reinheim, Bilder vom schönen Odenwald, die in den zurückliegenden zwei Jahrhunderten entstanden sind. Die Wegstrecke...


GEW Kreisverbände fordern reguläres Verfahren bei Stellenbesetzung im Schulamt DADI

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir wollen euch auf diesem Wege über eine wichtige Aktion der GEW-Kreisverbände Darmstadt, DA-Land und Dieburg informieren.Wie Ihr dem Anhang entnehmen könnt, haben wir uns u.a. beim...


Einladung Tagesseminar: Schöne Neue Welt 4.0 oder die Digitalisierung der Arbeit

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Euch herzlich zu einem Tagesseminar des DGB-Dieburg ein. Mittagessen und Getränke sind kostenfrei!

Thema: Schöne Neue Welt - 4.0 oder die Digitalisierung der Arbeit

mit Charles Hübler...


1. Darmstädter "Tour de Schul" zu einstürzenden Schulbauten der GEW-Darmstadt am 10. Juni 2017

Tour-Plan:Ab 11.15 Uhr: Sammeln und Aufstellen am Luisenplatz vor der Sparkasse, Ausgabe von GEW-Utensilien, Montage der Fahnen11.30 Uhr- Start: Gehen und Schieben bis zur Kuppelkirche St. Ludwig, dann Fahrt (in Kleingruppen) zur...


Vorankündigung: 2. Oktober - Besuch der ESOC in Darmstatd

Zu einem Rundgang bei der ESOC haben wir uns für den 2. Oktober um 11.30 Uhr bereits angemeldet. Die Teilnehmerzahl wird begrenzt sein und es werden personenbezogene Daten zur Anmeldung erhoben. Das werden wir euch ...


Stadtrundgang in Dieburg

Liebe Pensionärs-Kolleginnen und -Kollegen,wir laden euch herzlich ein, zu einem Stadtrundgang im alten Dieburg. Unter fachkundiger Führung suchen wir die verschwundenen Spuren jüdischen Lebens, erfahren von alten Konflikten,...


Nachruf

Wir trauern um unser längjähriges Mitglied und lieben Kollegen

Peter Schäfer

* 28.10.1955  + 07.05.2017

Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.


Von der demokratischen zur geführten Schule

In einer neuen GEW-TV-Aufzeichnung diskutieren Gabi Faulhaber, Landtagsabgeordnete (Die Linke), Klaus Armbruster, GEW Darmstadt und Michael Köditz, GEW Offenbach-Stadt, über eine...


Sie sehen Artikel 1 bis 10 von 84

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Presseinformation

In einer Feriensitzung des Kreisverbands Dieburg am 25.7.2012 befassten sich die Gewerkschaftler der GEW mit dem Bericht des Darmstädter Echo vom 18.7.2012 zur Betreuungssituation an den Grundschulen des Landkreises. Die Lehrerinnen und Lehrer stellten in ihrer Diskussion fest:

Eigentlich haben es alle verstanden: Immer mehr Familien brauchen nach dem verlässlichen Kindergartenplatz auch ein zuverlässiges Angebot für ihre Grundschulkinder, um ihrer Arbeit nachzugehen, um Unterstützung in der Erziehung zu erfahren, um Familie und Beruf zu vereinbaren. Die Lösung dazu findet sich in einer gut organisierten Ganztagsschule, die all` diesen Bedürfnissen gerecht werden kann. Die europäischen Nachbarn machen es uns vor. Doch solche Lösungen sind in Hessen zu teuer. Wir sollen Ganztagsschule nennen, was in Wahrheit die Aneinanderreihung von Notlösungen ist. Hier wird versucht mit Billiglösungen, Taschenspielertricks und dem Hin- und Herschieben des „schwarzen Peters“ öffentlich gut da zu stehen. Da rechnen Kreisverwaltung und Kommunalvertreter einander vor, wie man da und dort einsparen, kürzen, verschlanken könnte. Da garantiert das Kultusministerium Verlässlichkeit ohne das Personal bereit zu stellen. Da müssen Eltern ehrenamtlich in Vereinen Betreuung organisieren, weil sie in den Schulen fehlt.

Liest und hört man die Verlautbarungen aller politisch Verantwortlichen, dann gibt es im Bildungsland Hessen kein höheres Gut als die Bildung und Ausbildung der jungen Menschen. Durch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sollen die Geburtenzahlen wieder ansteigen. Finanzielle Belastungen der Familien sollen ausgeglichen werden. 

Doch den schönen Sonntagsreden müssen Taten folgen!

Über Kommentare und Rückmeldungen zu dieser Stellungnahme freuen wir uns.

Mitglied werden

lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen